Home      Shop      Kontakt      AGB´s      Infocenter      Inhalt                  
Probleme erkennen - Lösungen finden
Innovative Ideen für die Landwirtschat
logo ackerbau

  Azobac

  AzobacSoja

  Azobac.C+

  Soilbac.Soja

  Humag.plus

  Microtop

  Microtop.C+

  Microtop.carpot

  Bioresan

  Bioresan.RA

  Biofusan

  Wildschweinvergrämung
 

humag.plus  Das Lebenselixier für den Boden

Starthilfe für Jungpflanzen

Bodenhilfsstoff                                                                              auch biologische Landwirtschaft

Optimierung der Bodenflora, besserer Dünger und Nährstoffbindung, Wachstumsoptimierung

Allgemein Anwendung Toxikologische Daten Sonstiges
Huminsäure Technische Daten Lagerung Abpackung
Biogasanlagen Sicherheitshinweise Entsorgung Prospekt
      Broschüre Für Boden

Allgemein

pflanze humag.plus ist ein Produkt mit einem Anteil von 85% molekularem Kohlenstoff aus Huminsäuren. Huminsäuren sind ein essentieller Bestandteil für den Stoffkreislauf und die Entwicklung von Pflanzen. Je mehr Huminstoffe – desto fruchtbarer der Boden. Huminstoffe entstehen in Millionen Jahren aus Abbauprodukten von Pflanzen. Sie sind nicht definiert, aber von enormer Bedeutung für die Stoffwechselaktivität im Boden. Der Prozess der Entstehung von reaktionsfähigen Huminstoffen dauert Generationen. Das Produkt besteht aus diesen extrahierten Stoffen.  

humag.plus arbeitet als Bindungsstoff und koppelt sich an freie Nährstoffe im Boden. Dadurch wird die Nährstoffbindekapazität im Boden erhöht. Der angeliefert Kohlenstoff kann von den Bodenbakterien ohne Energieverlust umgesetzt werden. Die bakterielle Aktivität wird entscheidend erhöht.

Bakterien organisieren sich ihren Kohlenstoffbedarf aus den Endprodukten (Kohlendioxid) der Photosynthese der Pflanzen. Die direkte Einlagerung führt zu einem enormen Energiepotential. Die Entwicklung der Bodenorganismen unterdrückt sofort Antagonisten und pathogene Keime. Dieser Grundstock gewährleistet eine gesunde Pflanzenentwicklung und reduziert auf natürliche Art und Weise den Pflanzenschutzbedarf.  

humag.plus ist unmittelbar an der Stickstoffversorgung der Pflanzen beteiligt. Von entscheidender Bedeutung ist das C/N Verhältnis. Der Eintrag geringster Mengen an hochmolekularem Kohlenstoff optimiert kurzeitig  das C/N Verhältnis.  Demnach wird unmittelbar mehr an nicht verfügbarem N pflanzennutzbar.

zurück

Was bewirken Huminsäuren?

Huminstoffe, Großteils bestehend aus Huminsäuren, entstehen in Millionen Jahren aus Abbauprodukten von Pflanzen. Sie sind nicht definiert, aber von enormer Bedeutung für die Stoffwechselaktivität im Boden. Huminstoffe sind Bindungsstoffe die u.a. an Proteine und Kohlehydraten angelagert sind. Besondere Bedeutung haben sie als Ionenaustauscher die basische Stickstoffverbindungen halten. Die Fruchtbarkeit von Böden wird definitiv von der Huminsäurekonzentration bestimmt.

huminsaeure Gering geladene Oberflächen können die Nährstoffe nicht halten. Es kommt zur Ausspülung.

Huminstoffe sorgen für eine Bindung der Kationen und eine Bindung der Bodenpartikel untereinander. Dadurch wird die Verlagerung reduziert.

zurück

humag.plus ist bedeutend für die Gärreste aus Biogasanlagen

Gärreste aus Biogasanlagen sind wertvolle Nährstoffresourcen für die Ackerflächen. Allerdings besteht die Problematik der Verfügbarkeit. Die Freisetzung dieser Nährstoffe kann nur durch mikrobiologische Aktivität erfolgen. Diese kann aber nicht aus den noch in den Gärresten befindlichen mikrobiologischen Potential erfolgen, da die Methangasbildner den notwendigen Kohlenstoff bereits bei der Gasproduktion aufgebraucht haben. biogas

humag.Plus aktiviert den Rotteprozess indem das notwendige Kohlenstoffpotential angehoben wird und die Mikroben in einem energiearmen Prozess Zugriff erhalten. Die Umsetzungsprozesse werden sofort durch die Aktivierung der Bakterienflora in Gang gesetzt und die Nährstoffe in Pflanzenverfügbare und bodenschonende Verbindungen umgesetzt.
Gärreste werden dadurch zu wertvollen organischem Volldünger.

zurück

Anwendung

500-1000g pro ha Aufmischen auf 200-300 Liter Wasser
mischbar  mit Pfllanzenschutz oder Herbiziden, auch mit Azobac®

Einsatz bei Biogasgärresten: Pro m³ Gärrest werden ca. 300-350g humag.plus eingemischt. Es sollten nicht mehr als 30m³ Gärreste pro Vegetationsphase und Hektar ausgebracht werden.

zurück

Technische Daten

Geruch:                         nicht wahrnehmbar
Farbe:                           schwarz
Konsistenz:                   Kristalpulver
Wasserlöslichkeit:       100 %

Inhaltsstoffe:                  Huminsäure 85% C, K2O 12 %

zurück

Sicherheitshinweise

Vor Kindern sicher aufbewahren.

Toxikologische Daten

Bei sachgemäßem Umgang keinerlei toxische Wirkung bekannt.

Lagerung

18 Monate        trocken

Entsorgung

Kann im Kompost entsorgt werden.

Sonstiges

Kein Düngemittel

Abpackung

  5 kg PE-Eimer
10 kg PE-Eimer
25 kg Papiersack

zurück